Der Bergdoktor

Der weisse Tod

Dr. Thomas Burgner freut sich auf den Skiurlaub, den er zusammen mit seiner Frau Sabina, seinem Sohn Maxl und dessen zwei Freunden Pascal und Rudi verbringen wird. Dr. Justus Hallstein übernimmt die Praxisvertretung und erobert im Nu die Herzen der Sonnensteiner. Doch bevor es losgeht, herrscht grosse Aufregung in Sonnenstein. Rudis Vater, der ehemalige Sprengmeister Karl Bichler, wird auf Bewährung freigelassen. Er wurde verurteilt, weil er ein Lawinenunglück verursacht hatte, bei dem sein bester Freund ums Leben kam. Doch die Sonnensteiner munkeln, dass er das Unglück absichtlich aus Eifersucht heraufbeschworen hat. Karl sucht verzweifelt Anschluss im Dorf, aber niemand will etwas mit ihm zu tun haben. Seine Ex-Frau Angela fürchtet, daß er Rudi entführen will. Sie sucht Rat bei Dr. Burgner. Karl Bichler hat keine Ahnung, dass sein Sohn Rudi mit Dr. Burgner auf Skiurlaub gefahren ist. Er deponiert einen Brief vor der Haustür des Bergdoktors. Darin droht er mit einem schrecklichen Unglück, wenn Rudi nicht zu dem vereinbarten Treffpunkt gebracht wird. Er will durch eine Sprengung eine Lawine auslösen. Der Brief wird zu spät geöffnet, die Katastrophe nimmt seinen Lauf...

Maxls Trauer

Nach dem Tod von Dr. Thomas Burgner und seiner Frau Sabina herrscht tiefe Trauer in Sonnenstein. Pankraz und Franzi kümmern sich rührend um den völlig verstörten Maxl und die kleine Julia, die das plötzliche Verschwinden der Eltern nicht versteht. Dr. Hallstein kann sich vorstellen, die Praxis Dr. Burgner zu übernehmen und macht damit Gastwirt Angerer einen Strich durch die Rechnung, der das Doktorhaus zum Hotel umfunktionieren wollte. Dr. Hallstein bemüht sich sehr um die Kinder. Da reisst Maxl von zu Hause aus...

Bange Stunden

Maxl hat sich bis nach Berlin durchgeschlagen, dort trifft er aber seinen Onkel David nicht an. Zu allem Übel wird ihm auch noch sein Geld gestohlen. Pankraz und Franzi machen sich grosse Sorgen um Maxl und erwarten sehnsüchtig eine Nachricht. Als sie lange nichts von Maxl hören und erfahren, das David verreist ist, macht sich Pankraz auf den Weg nach Berlin. In Berlin hat sich Maxl mit der Imbussbudenbesitzerin Erna angefreundet, die ihn aus Mitleid bei sich aufgenommen hat. Angerer treibt seine Pläne, das Doktorhaus an sich zu reissen, weiter voran. Doch Maxl will keinen in das Doktorhaus lassen, schon gar nicht Angerer. Dr. Hallstein kommt gerade noch zurecht und retten den schwerverletzten Bürgermeister Luis...

Schwere Entscheidungen

Nach langem Überlegen hat sich Dr. Justus Hallstein entschlossen, für immer in Sonnenstein zu bleiben. Maxl hat Justus inzwischen in sein Herz geschlossen und bietet ihm an, ins Doktorhaus zu ziehen. Das Angebot stürzt Justus Hallstein in einen schweren Gewissenskonflikt: Einerseits würde er nichts lieber tun, als dem anonymen Klinikbetrieb in Innsbruck den Rücken zu kehren und wieder in seinen geliebten Bergen zu leben, er weiss aber auch, dass er von seiner Freundin Lisa nicht verlangen kann, ihren Beruf in Innsbruck aufzugeben. Nach langem Hin und Her nimmt er das Angebot dennoch an. Lisa und er beschliessen, fürs erste eine Wochenendbeziehung zu führen. Elfie Angerer begegnet ihrer Jugendliebe Martin Stein, beide verlieben sich erneut ineinander und beschliessen, fortan zusammen zu leben. Alois Angerer will sich jedoch nicht so schnell abschieben lassen - er greift zu einem drastischen Mittel...

Ein Zirkuskind

Wegen einer Panne ist der Wanderzirkus Zampolli gezwungen, in Sonnenstein Halt zu machen. Die Sonnensteiner sind begeistert und freuen sich auf die Zirkusvorstellung. Maxl freundet sich mit Aurelia an, der 16jährigen Tochter des Zirkusdirektors Rudolfo Zampolli. Aurelia leidet seit Monaten an schweren Hustenanfällen und Atemnot. Dr. Justus Hallstein untersucht das Mädchen und diagnostiziert eine schwere Tierhaarallergie. Das Mädchen darf nie wieder Kontakt zu Tieren haben - für Aurelia und ihren Vater steht nun eine schwere Entscheidung ins Haus. Justus Hallsteins bester Freund Paul musste völlig überraschend sein Restaurant in Innsbruck schliessen und will den Gasthof Angerer übernehmen ...

Um Leben und Tod

Gräfin Alexandra macht sich grosse Sorgen um ihren Sohn Johannes. Er hat schlimme Bauchschmerzen. Dr. Justus Hallstein untersucht den Kleinen und ertastet einen Tumor. Eine sofortige Operation ist lebensnotwendig. Markus von Brauneck ist zusammen mit seiner amerikanischen Geschäftsführerin Fay nach Sonnenstein und will sich von Alexandra scheiden lassen. Als er von der Krankheit seines Sohnes erfährt, will er mit Johannes zu Dr. Stine, einem New Yorker Arzt, der neue Heilmethoden für Krebskranke entwickelt hat. Man hält ihn für einen Wunderheiler und Scharlatan. Markus lässt sich nicht überzeugen und traut dem neuen Arzt von Sonnenstein nicht...

Schreckliches Geheimnis

Justus Hallstein freut sich auf einen schönen Abend mit seiner Freundin Lisa in Sonnenstein. Doch während er vergeblich wartet, passiert der jungen Lehrerin etwas Unfassbares: ihr Schüler Olli Köhler lauert ihr in der Turnhalle auf und vergewaltigt sie brutal. Als Lisa nicht kommt, fährt Justus nach Innsbruck. Doch Lisa öffnet nicht. Sie will verdrängen und geht sogar am nächsten Tag in die Schule, wo ihr ausgerechnet Olli gegenübersteht. Völlig aus der Fassung geraten, flieht sie nach Sonnenstein zu Justus. Diesem gelingt es ganz behutsam, Lisas schreckliches Geheimnis zu lüften...

Mutprobe

Lisa hat Oliver Köhler wegen Vergewaltigung angezeigt. Die Mutter des Schülers drängt sie, die Anzeige zurückzunehmen, doch Lisa weigert sich. Nun droht man ihr mit Rufmord: Angeblich haben zwei Freunde Olivers gesehen, dass die Lehrerin nicht ganz unschuldig an der Situation war. Justus will Oliver zur Rede stellen, doch der ist mit seinen Kumpels zu einer waghalsigen Klettertour aufgebrochen. Die Mutprobe endet tragisch für den Jungen: nach einem schweren Sturz schwebt er in Lebensgefahr. Zusammen mit Paul macht sich Justus auf, um Oliver zu finden. Sie finden ihn schwerverletzt in den Bergen...

Das Findelkind

Die alleinstehende junge Holzbildhauerin Carolin ist hochschwanger. In einem kleinen Dorf wie Sonnenstein gibt das natürlich Anlass zu Tuscheleien und Ausgrenzung. Ausserdem stellen ihr Jonas und Willi nach und von den beiden will die junge Frau nichts wissen. Eines Tages liegt vor der Kirchtür ein neugeborenes Baby. Keiner weiss, woher es kommt. Zur Verwunderung aller hat das Baby eine dunkle Hautfarbe. Das Baby wird ins Doktorhaus gebracht. Dr. Justus Hallstein untersucht das Kind und gibt ihm den Namen Moses. Kurz darauf trifft Justus auf Carolin. Sie erzählt ihm, das ihr Kind bei der Geburt gestorben ist. Justus schöpft einen Verdacht...

Verwirrung der Gefühle

Maxl trifft eine Entscheidung: Er möchte Sonnenstein verlassen und in ein Internat gehen, um Abstand vom Tod seiner Eltern zu gewinnen und auch den ständigen Mitleidsbekundungen der Verwandten und Freunde zu entgehen. Pankraz und Franzi fällt der Abschied sehr schwer. Die Stimmung am Buchegger-Hof ist auch nicht gerade die beste. Wolfi hat nur noch seine Pferdezucht im Kopf, und bei Betty dreht sich alles um ihr Baby. Ausgerechnet da taucht Wolfis Jugendfreundin Silvia Behrend im Ort auf. Als sich die beiden an der Pferdekoppel wieder näherkommen, gelingt Konrad ein toller Schnappschuss mit seiner neuen Kamera. Paul registriert die ungewohnt fürsorgliche Art, mit der Christl ihm neuerdings begegnet. Doch so recht mag er noch nicht an ihre Zuneigung glauben, für die er solange vergeblich gekämpft hat. Nur langsam gelingt es der jungen Frau, Paul zu überzeugen. Und als sie sich nicht scheut im Gasthof auszuhelfen, als Pauls Küchenhilfen ausfallen, ist das Eis gebrochen. Kurz darauf beobachtet Justus Hallstein die beiden zufrieden bei einem innigen Kuss. Hat er's doch gleich gewusst, dass aus den beiden einmal ein Paar wird...

Margarete

Als Bauer Berger erfährt, daß seine 16jährige Tochter Margarete ein Baby erwartet, ist er ausser sich vor Entsetzen. Doch auf für das Mädchen ist die Schwangerschaft ein Schock. Den Freund und Vater des Kindes liebt sie zwar sehr, doch sie weiss, das ihr Vater Martin nie als Schwiegersohn akzeptieren würde. Ihr Vater will aber den Namen des Schuldigen wissen, aber Margarete schweigt. Berger vermutet, das Margarete von ihrem Vorgesetztern, dem Bürgermeister Luis Kofler geschwängert wurde. Er stellt Luis zur Rede...

Vaterliebe

Alexandra von Brauneck steht vor verschiedenen Problemen: die Scheidung von ihrem Mann steht kurz bevor, die Ängste um Johannes kehren trotz der geglückten Tumoroperation wieder und Tochter Vroni gibt Alexandra die Schuld an der Scheidung. Vroni wurde von einem ehrgeizigen Schwimmtrainer als vielversprechendes Talent entdeckt. Schon ist die Presse auf sie aufmerksam geworden, alles wartet gespannt auf Vronis Abschneiden bei den Meisterschaften. Um gut abzuschneiden, nimmt sie die vom Trainer verordneten "Vitaminpräparate". Bei den Wettbewerben kommt es dann zur Katastrophe: Vroni kollabiert und kann nur durch Justus' Eingreifen gerettet werden. Wütend stellt der Bergdoktor den Trainer zur Rede und zeigt ihn beim Schwimmverband wegen Dopings an. Seit der kleine Flo bei Paul im Doktorhaus wohnt, kriselt es zwischen Christl und Paul. Denn während Paul sich nicht traut, Flo reinen Wein einzuschenken, hat Christl keine Lust, länger die heimliche Geliebte zu spielen. Als Paul seinem Sohn die Wahrheit gesteht, muss er feststellen, dass dieser nicht im geringsten überrascht ist...

Der Boykott

Ein knuspriger Schweinsbraten gehört für Xaver Zirngiebel zum Leben einfach dazu. Die Diagnose Altersdiabetes von Dr. Justus Hallstein trifft ihn hart. Nun muss er eine strenge Diät einhalten. Auch für Waltraud Zirngiebel bahnen sich schlechte Zeiten an. Ihr Mann Xaver verweigert die fettarme Kost und nun kündigt auch noch ihr Neffe Bernie einen Besuch an. Waltraud traut ihrem Neffen nicht über den Weg. Und sie hat damit auch nicht unrecht, denn kaum ist Bernie da, gibt es Ärger. Das bekommt auch Paul Reuther zu spüren. Er hat Bernie als Beikoch einsgetellt. Der erste Streit zwischen den beiden Männern hat schlimme Konsequenzen für Paul. Er verliert seinen Gasthof. Aber die Dorfbewohner stellten sich hinter Paul und boykotierenden nun den Gasthof. Auch Herr Konrad achtet jetzt auf sein Essen. Er hat gehört, dass Trennkost wunderbar schlank macht. Allerdings muss er da etwas falsch verstanden haben...

Rasende Eifersucht

Justus Hallstein macht sich Sorgen um seine Freundin Lisa. Sie fühlt sich immer noch nicht in der Lage, in ihre alte Schule zurückzukehren und dort wieder als Lehrerin zu arbeiten. Lisa gibt im Sporthotel Aerobic-Kurse und erkennt in Cornelia ihre frühere Schulkameradin wieder. Sie hat Cornelia seit der Heirat mit Hermann aus den Augen verloren hat. Hermann ist krankhaft eifersüchtig und bewacht seine hübsche, schüchterne Frau auf Schritt und Tritt. Ständige Streitereien auch vor den Gästen verderben dem Paar den Urlaub. Der trauten Dreisamkeit von Paul, Flo und Christl wird ein jähes Ende bereitet: Flos Mutter Susanna kommt aus Amerika zurück. Grosse Sorgen hat auch Franzi. Sie hat eine Geschwulst an ihrer Schulter entdeckt und traut sich nicht, mit jemandem darüber zu reden...

Bittere Kälte: Zirngiebels unehelicher Sohn Bernie denkt nicht daran, den Hof zu verlassen. Er versucht sogar, Zirngiebels Holz zu stehlen. Er hat zwei Arbeiter engagiert, die oben in den Bergen Bäume fällen. Eines der Pferde, die die Transportschlitten mit den Stämmen zur Sammelstelle ziehen sollen, erkrankt. Bernie geht mit Pankraz in die Berge, um das Tier zu behandeln. Franzis warnt vergebens wegen der bitteren Winterkälte. Auf dem Rückweg geschieht das Unglück: Bernie gerät unter einen Baumstamm. Pankraz will mit dem Traktor Hilfe holen, doch das Gefährt stürzt um. Als die beiden nach geraumer Zeit immer noch nicht zurückgekommen sind, alarmiert Franzi Justus und Luis. Wo soll man die Vermissten suchen? Bei dieser Kälte zählt jede Minute...

Sturm im Herzen

Paul zwingt Susanna, bei ihm auszuziehen. Kurz vor der Abreise erleidet sie einen Nervenzusammenbruch und Justus bestimmt, das sie in diesem labilen Zustand auf keinen Fall reisen kann. Christl ist sich über die die Gefühle für Paul nicht mehr sicher und auch Justus ist mit Beziehungsproblemen konfrontiert. Franzi und Pankraz nehmen die junge Ungarin Ilonka und ihr Kind bei sich auf. Sie ist die verlorene Tochter der alten Marischka, die in den Bergen eine Jausenstation betreibt. Mutter und Tochter haben sich vor 20 Jahren auf der Flucht aus Ungarn verloren. Christl und Justus begleiten Ilonka zu ihrer Mutter. Auf dem Rückweg werden sie von einem Gewitter überrascht. Christl und Justus finden Unterschlupf und kommen sich sehr nahe...

Brennender Ehrgeiz

Alexandra von Braunecks Tochter Vroni hat wieder einmal eine Sportart entdeckt, in der sie es in kürzester Zeit zu Höchstleistungen bringen will. Alexandra steht Vronis ehrgeizigem Plan, an einem Radrennen teilzunehmen, skeptisch gegenüber, und Justus, der Vronis schmerzendes Knie untersucht und eine Innenbandzerrung feststellt, verbietet ihr rundweg die Teilnahme - doch vergeblich. Vroni besorgt sich heimlich Tabletten und verursacht unter dem Einfluss des Mittels beim Rennen einen schweren Unfall, bei dem Justus glücklicherweise Erste Hilfe leisten kann. Per Annonce hat Bauer Hans Berger eine nette Frau aus der Stadt kennen gelernt, die er gleich übers Wochenende einlädt. Insgeheim hofft er auf ihre Hilfe; denn seine Tochter Margarete steht kurz vor der Niederkunft und muss das Bett hüten. Christl und Justus sind sich einig darüber, dass ihre gemeinsame Nacht die einzige bleiben soll. Trotzdem plagt die beiden das schlechte Gewissen, und Justus möchte Lisa die Wahrheit sagen. Lisa ist ausser sich, und Justus hat alle Mühe, ihr Vertrauen wieder zu gewinnen und sie von seiner Liebe zu überzeugen. Doch wie wird Paul reagieren, wenn er die Wahrheit erfährt? Christl will den Mann, den sie liebt, um keinen Preis verlieren und drückt sich deshalb vor einem Geständnis, doch auch der Bergdoktor findet nicht den rechten Moment, um endlich reinen Tisch zu machen...

In Amt und Würden

Luis ist des Bürgermeisteramtes müde und stellt sein Amt zur Verfügung. Es entbrennt ein heisser Wahlkampf in Sonnenstein. Franzi rührt heftig die Werbetrommel für ihren Pankraz. Mitten im Trubel geschehen plötzlich dramatische Dinge: Erst wird der Wirt Peter ausgeraubt und verletzt. Justus versorgt Peter im Doktorhaus. Gleichzeitig verdächtigen die Dorfbewohner den verschlossenen Clemens der Tat und jagen ihm die Polizei auf den Hals. Clemens entzieht sich der Verhaftung und flieht in die Berge. Flo und die kleine Julia sind verschwunden! Ganz Sonnenstein macht sich auf die Suche nach den Kindern. Julia ist in eine Schlucht gestürzt, und Flo sucht vergeblich nach Hilfe. Am nächsten Morgen bringt Clemens die verletzte Julia zurück ins Dorf. Glücklicherweise hat Justus derweil den Überfall auf Peter aufgeklärt, und die Verletzungen von Julia sind bei ihm ebenfalls in den besten Händen. Die Dorfbewohner können sich endlich der Wahl des neuen Bürgermeisters widmen. Diese endet mit einer grossen Überraschung...

Um Liebe und Tod

Maxl hat sich verliebt. Er bittet Justus, seine Freundin Lara im Doktorhaus unterzubringen, damit sie ungestört sein können. Dabei verschweigt Maxl allerdings eine Kleinigkeit: Lara ist die behütete Tochter besorgter Eltern, die ihr Kind im Skiurlaub mit Freundinnen wähnen. Gerade als sich Maxl und Lara in ihrem Liebesnest räkeln, tauchen die Eltern in Sonnenstein auf. Es gibt einen Riesenkrach: Lara muss sofort nach Hause, und Maxl bekommt Ärger mit Pankraz und Franzi. Den auch den beiden hat er die Wahrheit verschwiegen. Justus kümmert sich um Anna Pölz, die von Franzi die Poststelle übernommen hat. Anna ist zusammengebrochen und Justus bringt sie in die Klinik nach Innsbruck. Hier bestätigt sich seine schlimme Vermutung: Anna hat einen Gehirntumor...

Zu nah am Feuer

Maxl schreibt seiner Lara täglich zwei Liebesbriefe. Eine Antwort hat er bisher noch nicht bekommen. Eines Tages erhält einen dicken Umschlag mit Laras Absender. Sein Entsetzen ist gross, als er darin all die Briefe findet, die er Lara geschrieben hat: ungeöffnet. Maxl ist verzweifelt und läuft in die Berge. Dort stürzt er in eine Schlucht. Justus ist ebenfalls in den Bergen unterwegs. Er besuchte den zuckerkranken Schäfer Hans Melzig und konnte ihn in letzter Minute aus dem Zuckerkoma retten. Auf dem Rückweg findet er den verletzten Maxl. Für Justus gibt es keine Ruhepause. Er fährtnach Innsbruck, um Lisa nach Sonnenstein zurückzuholen. Die war nach langem Widerstand dem Charme und dem Werben des spanischen Tanzchoreographen Miguel erlegen...

Wettersturz

Bei schönstem Wetter unternehmen Justus und Paul ihre lang geplante Bergtour. Zur gleichen Zeit führt Luis eine Touristengruppe Richtung Gipfel. Plötzlich macht der erfahrene Bergführer Halt. Ein Gewitter zieht auf und Luis drängt zur Umkehr. Doch er kommt nicht weit. Schlagartig verspürt Luis einen stechenden Schmerz im Rücken und bleibt regungslos liegen. Die Touristengruppe sucht allein den Rückweg und verirrt sich. Inzwischen haben Justus und Paul in Loisls Hütte Zuflucht vor dem Unwetter gefunden. Loisl ist besorgt, dass Luis' Gruppe noch nicht eingetroffen ist. Die drei machen sich auf die Suche und stöbern die Touristen schliesslich völlig durchnässt und hilflos in einem Unterstand auf. Während Loisl die Gruppe in Sicherheit bringt, suchen Justus und Paul weiter nach Luis. Das Wetter wird immer bedrohlicher...

Eine unmögliche Liebe

Christl ist schwanger und Paul ist überglücklich. Justus trifft die Nachricht über Christls Schwangerschaft ein Schlag. Christl ist im dritten Monat und auch er könnte der Vater sein. Justus plagen schwere Gewissensbisse. Er hat sowohl seine Freundin Lisa betrogen und setzt nun auch die Freundschaft mit Paul aufs Spiel. Die Lage scheint auswegslos, denn auch Christl ist mit der Situation überfordert. Bauer Hans Berger sucht eine Frau für sich und für die Arbeit auf dem Hof. Franzi vermittelt ihm eine Praktikantin. Nicole ist Ende 20 und eine tatkräftige, hübsche Frau. Hans verliebt sich Hals über Kopf in sie, doch diese Liebe beruht nicht auf Gegenseitigkeit. Nicole hat grosse Pläne mit dem Hof. Sie will den ganzen Hof modernisieren und Käse im grossen Stil zu produzieren. Dazu fehlt allerdings Geld und sie drängt Hans, eine Hypothek auf den Hof aufzunehmen. Nicole bekommt plötzlich einen schweren Asthmaanfall und Justus diagnostiziert eine seltene Allergie...

Spiel mit der Gefahr

Gerade als Justus Hallstein mit Paul und seinem draufgängerischen Schulfreund Frank zu einer Bergtour aufbrechen will, wird er zu einem Notfall ins Sägewerk gerufen. Bei einer illegalen Pokerrunde ist es zwischen Bernie Zirngiebel und Loisl Holzinger zu einem erbitterten Streit gekommen, in dessen Verlauf Loisl sich einen komplizierten Armbruch zugezogen hat. Da auch eine Arterie verletzt wurde, droht er zu verbluten. Nur dank Justus' und Pauls beispielhafter Erstversorgung kann Loisl gerettet werden. Auf der Bergtour kommt es fast zur Katastrophe. Frank rutscht ab und droht in die Tiefe zu stürzen. Als Justus seinen Fall aufhalten will, reisst er sich die Hände auf. Zu allem Überfluss lässt Frank auch noch das Handy in die Tiefe fallen. Nun muss Justus trotz seines eigenen Handicaps versuchen, den Freund, der einen schweren Schock erlitten hat und in der Höhenluft zu kollabieren droht, abzuseilen und sicher ins Tal zu bringen...

Gefährliches Spiel

Pauls Sohn Flo wird von seiner Mutter Susanne nach einem Besuch bei ihr zurückgebracht. Auf Flos Drängen hin bleibt auch Susanne über Nacht. Während Christl ihrer Arbeit nachgeht, versucht Susanne ihren Ex-Mann nach allen Regeln der Kunst zu verführen. Doch Paul bleibt standhaft. Christl hat unterdessen Rat bei Justus gesucht, sie fürchtet, ihr Kind zu verlieren. Justus verordnet ihr strengste Bettruhe. In Sonnenstein herrscht währenddessen grosse Aufregung: Irgend jemand hat die Spitze des Maibaums abgesägt; in Verdacht gerät das Nachbardorf. Franzi und Pankraz haben alle Hände voll zu tun, die aufgebrachten Sonnensteiner davon abzuhalten, vorschnell Rache zu üben. Lisa, die als Sportlehrerin in der Dorfschule arbeitet, kommt durch Zufall auf die Spur des wahren Täters: Der kleine Peter, der unbedingt in die Clique um Dominik und Patrick aufgenommen werden will, wollte damit seinen Mut unter Beweis stellen. Als Dominik und Patrick mit ihren Freunden kurz darauf wieder einmal heimlich Sommerskispringen von der Schanze üben, darf Peter auch mitmachen. Doch bereits bei seinem ersten Versuch stürzt er unglücklich und bleibt schwer verletzt liegen. Justus und Lisa werden alarmiert und können Peter mit ihrem Erste-Hilfe-Einsatz das Leben retten.

Zwischen Himmel und Erde

Sonnensteins Priester Hauberer ist erkrankt. Er wird in dieser Zeit von Markus Gruber vertreten. Seine Geliebte Anna Steiner taucht mit dem gemeinsamen Sohn Lukas im Ort auf. Markus gibt sie als seine Schwester aus. Der strenggläubige Katholik ist zwischen seinem Beruf und seiner Liebe zu Anna hin- und hergerissen. Die junge Frau leidet unter der Heimlichtuerei so stark, daß sie Gallenkoliken bekommt. Dr. Justus Hallstein, der sie behandelt, kommt schliesslich hinter ihr Geheimnis. Inzwischen sucht Markus Beistand bei Hauberer, doch die Entscheidung kann ihm der erfahrene Kirchenmann nicht abnehmen. Anna kommt ihrem Geliebten jedoch zuvor und packt endgültig ihre Koffer. Doch damit ist die Sache noch nicht ausgestanden...

Gratwanderungen

Lisa, Justus und Luis planen zusammen eine Gletschertour. Flo, Pauls kleiner Sohn, möchte gerne dabeisein. Justus lehnt dies aber ab, da der Junge noch zu klein ist. Trotzig macht sich Flo, zusammen mit Vroni von Brauneck, auf die eigene Bergtour. Die drei Erwachsenen geniessen den Tag in den Bergen in vollen Zügen. Nicht weit davon entfernt sind Flo und Vroni, unerfahren und schlecht ausgerüstet, den Tücken des Gletschers hilflos ausgeliefert. Als Vroni Flo helfen will, der gestürzt ist, stürzt sie selber in eine tiefe Gletscherspalte. Als Flo schon die Hoffnung aufgeben will, taucht glücklicherweise Justus am Unglücksort auf. Ihm steht eine schwierige Bergung bevor und es eilt, denn Vroni droht zu erfrieren. Bauer Hans Berger trifft in Innsbruck zufällt auf Waltraud Zirngiebel. Nach dem gemütlichen Stadtbummel spüren beide, dass sie sich ineinander verliebt haben...

Krumme Geschäfte

Nach einer Mountainbike-Tour wird Justus auf das seltsame Verhalten von Schäfer Melzigs Hund aufmerksam. Er folgt dem Tier und findet den alten Mann, der bei dem Versuch, ein verirrtes Schaf zu retten, abgestürzt ist. Zwar hat er sich nur die Schulter ausgekugelt, doch Justus stellt besorgt fest, dass Melzig zu krank ist, um Almhütte und Schafe allein zu versorgen. Jedes Hilfsangebot lehnt der alte Mann jedoch kategorisch ab. Er geht in die Berge, um nie mehr wiederzukommen. Doch wieder ist es sein treuer Hund, der Justus alarmiert und seinem Herrchen das Leben rettet. Unterdessen hat sich für Lisa die Möglichkeit ergeben, an Maxls Schule als Biologielehrerin zu arbeiten. Zunächst ist sie völlig verunsichert von den anzüglichen Scherzen ihrer pubertierenden Schüler, doch auf Justus' Rat hin tritt sie die Flucht nach vorn an und fühlt sich durch den Erfolg zum ersten Mal sicher, ihr traumatisches Erlebnis ein für alle Mal vergessen zu können...

Ende einer Freundschaft

Während sich Pankraz um die offenbar vergifteten Tiere des Waldnerbauern kümmert, hat es der Bergdoktor mit seltsamen Hautverätzungen bei Frau Waldner und der kleinen Julia zu tun. Irgendwie muss die Ursache für dieses Leiden auf dem Waldnerhof liegen. Julia hat dort einen aus dem Lebensmittelladen geretteten Fisch in einem Weiher ausgesetzt. Gemeinsam machen sich der Bergdoktor und Pankraz auf die Suche und werden schnell fündig: Da sich Bauer Waldner das Geld für die Entsorgung inzwischen verbotener Pestizide sparen wollte, hatte er die Fässer einfach vergraben. Doch durch Erosion und den Zahn der Zeit kam der unheilvolle Inhalt nun in den Weiher, der auch dem Vieh als Tränke dient. Die privaten Probleme des Bergdoktors lassen sich nicht so leicht lösen. Denn Christl hat Paul ihre Nacht mit Justus immer noch nicht gestanden. Als Paul ihr nun einen Heiratsantrag macht, flieht sie in Panik zu Justus und Lisa. Schweren Herzens nimmt Justus allen Mut zusammen und beichtet Paul endlich die Wahrheit. Paul ist schockiert und wütend, panisch rast er mit dem Auto davon. Justus macht sich auf Christls Bitten hin sofort an die Verfolgung. Schliesslich kommt es zu einer dramatischen Konfrontation, bei der Justus Paul das Leben rettet, als dieser in einen reissenden Fluss stürzt. Doch auch danach kann Paul sich nicht überwinden, Justus die Hand zu reichen. Er bricht nicht nur mit seinem "besten Freund", sondern auch mit Christl.

Feuerteufel

In Sonnenstein herrscht Unruhe. Innerhalb weniger Tage hat es zweimal gebrannt. Nachdem noch ein weiterer Hof in Flammen aufgeht, beschliessen die Sonnensteiner unter Franzis Ägide, eine Bürgerpatrouille aufzustellen. Als es während Luis' Geburtstagsfeier erneut brennt, gerät der junge Bauer Michl in Verdacht. Doch Justus verfolgt eine andere Spur: Kurz nach dem Brand hat sich Loisl Holzinger bei ihm behandeln lassen, und diese Wunde konnte er sich nicht bei den Löscharbeiten zugezogen haben. Ausserdem ist sein Bruder der einzige im Ort, der vom Schaden der Bauern profitiert, da er ihnen zu Wucherzinsen Geld für den Neuaufbau leiht. Zusammen mit Pankraz legt Justus sich auf die Lauer, um Loisl in flagranti zu erwischen, was ihm nach einem Hinweis des zu Unrecht beschuldigten Michl auch gelingt. Nachdem die Arbeit in der Ordination für die hochschwangere Christl zu beschwerlich wird, beurlaubt Justus sie. Lisas Hilfsangebot ist zwar gut gemeint, doch schnell geht es in der Praxis des Bergdoktors drunter und drüber. Da erklärt sich zu allem Überfluss auch noch Herr Konrad bereit, die freie Stelle zu übernehmen, aber Justus gelingt es, ihn wegen mangelnder EDV-Kenntnisse schnell abzuwimmeln.

Eine Frage der Ehre

Sonnenstein hat eine neue Rennrodelbahn bekommen. Luis, der Aussicht hat, ins Rodel-Nationalteam aufgenommen zu werden, verletzt sich beim Training leicht und wird vom Bergdoktor behandelt, der dabei zufällig ein Melanom entdeckt...

Gefährlicher Ehrgeiz

Während Lisas Turnunterricht stürzt ihre Schülerin Kathrin und wird mit einer Wirbelsäulenverletzung ins Krankenhaus gebracht. Obwohl Kathrin den Unfall ganz alleine verschuldet hat, will ihre Mutter Lisa dafür verantwortlich machen.

Josefs Kampf

Jan, Mitglied von Toms Canyoning-Club, fährt ein junges Reh an. Der Wildhüter Josef, der die Trendsportler als Gefahr für die unberührte Bergwelt sieht, bringt das Tier zu Pankraz. Da auch Pankraz befürchtet, dass Toms Kunden das ökologische Gleichgewicht stören könnten, bittet Franzi, für Abhilfe zu sorgen.

Ein schwieriger Patient

Franzi erkennt ihren Pankraz nicht wieder: Er kleidet sich betont jugendlich, will von Julia nicht mehr Opa genannt werden. Und schliesst die Ordination, um endlich das Leben in vollen Zügen zu geniessen. Doch Franzi durchschaut das Spiel.

Das blaue Licht

In einer Berghütte hat sich eine seltsame Gruppe von Sektierern eingenistet. Der Bergdoktor und sein Freund Tom machen wenig später Bekanntschaft mit der Gruppenleiterin, der Psychologin Heike Schmidt-Wessen, die in einem wehenden Gewand alleine in den Bergen unterwegs ist und sich dabei den Knöchel verstaucht.

Nur nicht die Nerven verlieren

Maxl verbringt die Schulferien in Sonnenstein und hat keinen grösseren Wunsch, als den Segelflugschein zu machen. Heimlich geht er mit dem jungen Flieger Andreas Fellner in die Luft. Als sie oben sind, wird Andreas plötzlich ohnmächtig.

Die letzte Chance 1 und 2

Der Witwer Adrian Schindler unternimmt mit seinem Sohn Julian eine Bergtour. Dabei stürzt Adrian in eine Gletscherspalte. Julian versucht seinen Vater am Seil zu halten, doch Adrian erkennt, dass er seinen Sohn mit in die Tiefe reissen wird. Er löst den Karabinerhaken und stürzt ab. Julian, der vom Bergdoktor ins Spital eingeliefert wurde, erfährt dort, dass er in ein Waisenhaus muss. Darauf unternimmt er einen Selbstmordversuch. Er kann zwar gerettet werden, doch nun droht ihm die Jugendpsychiatrie. Kurzentschlossen flieht Julian und versteckt sich in Justus' Wagen.

<< zurück zur Filmografie